FMEA – Fehlermöglichkeits und Einflußanalyse

Die FMEA – Fehlermöglichkeits- und –Einfluss Analyse auch Auswirkungsanalyse ist eine Methode der Zuverlässigkeitstechnik. Dabei werden mögliche Produktfehler hinsichtlich ihrer Bedeutung für den Kunden, ihrer Auftretenswahrscheinlichkeit und ihrer Entdeckungswahrscheinlichkeit mit jeweils einer Kennzahl bewertet. Im Rahmen des Qualitätsmanagements bzw. Sicherheitsmanagements wird die FMEA zur Fehlervermeidung und Erhöhung der technischen Zuverlässigkeit vorbeugend eingesetzt. Die FMEA wird insbesondere in der Design- bzw. […]

Weiterlesen

Ishikawa – Fischgrätendiagramm

Ishikawa-Diagramme (auch Fischgrätendiagramme, Fischgrätdiagramme , Ursache-Wirkungs-Diagramme oder Fishikawa genannt ) sind kausale Diagramme, die von Kaoru Ishikawa († 1968) erstellt wurden und die Ursachen eines bestimmten Ereignisses zeigen. Allgemeine Anwendungen des Ishikawa-Diagramms sind das Produktdesign und die Vermeidung von Qualitätsmängeln, um potenzielle Faktoren zu identifizieren, die einen Gesamteffekt verursachen. Jede Ursache oder jeder Grund für Unvollkommenheit ist eine Quelle der […]

Weiterlesen

KAIZEN

Kaizen ( 改善 ) , ist das japanische Wort für „Verbesserung“. In der Wirtschaft bezieht sich Kaizen auf Aktivitäten, die kontinuierlich alle Funktionen verbessern und alle Mitarbeiter vom CEO bis zum Fließbandarbeiter einbeziehen. Dies gilt auch für Prozesse wie Einkauf und Logistik, die organisatorische Grenzen in der Lieferkette überschreiten. Es wurde im Gesundheitswesen, Psychotherapie, Life-Coaching, Regierung, Banken und anderen Branchen […]

Weiterlesen